Beugen Sie Muskelverkürzungen vor

Beweglichkeitstraining

Dr. Rehmer Beweglichkeitstraining

Haltungsprophylaxe Vermeidung und Abbau muskulärer Dysbalancen... durch das Dehnen kraftbetonter und damit hypertoner Muskeln kann langfristig eine Muskelverkürzung mit ihren negativen Folgen verhindert werden. Ebenso können durch passive Dauerhaltungen wie langes Sitzen provozierte Muskelverkürzungen kompensiert werden. Beispielsweise ist der Rückenmuskel gefordert um gegen die Schwerkraft die Schulterblätter nach hinten zu ziehen, wenn eine verkürzte Brustmuskulatur zudem noch eine „Kraft" nach vorne aufbaut, ist eine Haltungsschwäche durch Dehnung der Brustmuskulatur leichter entgegen zu wirken.

Höhere Belastbarkeit ... Eine optimal entwickelte Beweglichkeit führt zu einer hohen Elastizität, Dehnbarkeit und Entspannungsfähigkeit der beteiligten Muskeln und Sehnen.

Stretching

Bleiben Sie auch im Alltag beweglich & entspannt!

 

Angebot Beweglichkeitstraining

Mobility Training

Im Mobility Training steht die Verbesserung der Beweglichkeit durch die Bearbeitung der Muskulatur, Faszien, Bänder und Sehnen im Fokus. 

Bad Tölz X Holzkirchen  Gmund 

In dieser ruhigen Kursstunde wird der Körper sanft gedehnt und entspannt.

Bad Tölz  Holzkirchen  Gmund X

Yoga-Klasse

Eine Yogastunde wirkt ganzheitlich und neben den Zugewinn an Entspannung, Energie und Wohlbefinden, wird auch die Beweglichkeit verbessert.

Bad Tölz  Holzkirchen  Gmund 

 

Wirkung und Nutzen des Beweglichkeitsstrainings

Vermeidet und beseitigt Bewegungseinschränkungen & Verletzungsprophylaxe

...und stellt somit das Ausführen von Alltagsbewegungen sicher. Sowohl in der Prävention als auch in der Rehabilitation kommt einer gut entwickelten motorischen Fähigkeit der Beweglichkeit ein hoher Stellenwert zu. Durch die Fähigkeit Bewegungen über die volle physiologische Bewegungsamplitude zu vollziehen, wie beispielsweise eine korrekte „Kniebeuge" ausführen zu können, wird sowohl orthopädischen als auch bei internistischen Risikopatienten die Alltagsbelastbarkeit erhöht, da Bewegungen ökonomischer ablaufen und somit Belastungsspitzen sowie Verletzungen oder langfristige Schädigungen vermieden werden können.

Kniebeuge
Beweglichkeit

Strukturelle Verstärkung des Sehnengewebes

Als langfristiger Dehneffekt konnte eine Hypertrophie des Sehnengewebes als physiologische Reaktion auf die hohen mechanischen Spannungen beobachtet werden. Die Sehnen nicht elastischer sondern zugfester durch ein Belastungsbedingtes Wachstum der kollagenen Fasern.

Verstärkung des Sehnengewebes
Verstärkung des Sehnengewebes
 

Muskelentspannung & Schmerzreduktion

Beweglichkeitstraining führt zu einer Verminderung eines zu hohen Muskeltonus und somit Verringerung der daraus resultierenden Muskelspannungsschmerzen.

hoher Muskeltonus
hoher Muskeltonus
 

Leistungsfähigkeit & Körpergefühl

Die oben genannte Effekte führen somit sekundär zu einer

  • Verbesserung der Leistungsfähigkeit von Kraft, Ausdauer und Schnelligkeit.

  • Einer Verbesserung des Körpergefühls.

  • Verbesserung des Wohlbefindens.

  • Vorbeugung orthopädischer und funktioneller Beschwerden.

Leistungsfähigkeit & Körpergefühl
Leistungsfähigkeit & Körpergefühl
 

Nervensystem

Beweglichkeitstraining hat eine positive Wirkung auf das vegetative Nervensystem und psychische Entspannung. Eine angespannte Muskulatur ist meist mit einer angespannten Psyche verbunden. Das Dehnen der Muskulatur bewirkt daher nicht nur eine Senkung des Muskeltonus, sonder auch eine psychische Entspannung und hat somit eine „Anti-Stress" Funktion.

Anti-Stress
Anti-Stress
 

Beweglichkeitstraining - häufig gestellte Fragen

Soll ich statisch oder dynamisch dehnen?


Demnächst mehr Infos




Ist Beweglichkeitstraining und Muskelaufbau ein Widerspruch?


Demnächst mehr Infos